Einen Moment,
die Seite wird geladen...
Home arrow News & Messages arrow Latest News arrow Protokoll Treffen Sedimentologie-Standorte 2010
Protokoll Treffen Sedimentologie-Standorte 2010 PDF Print E-mail

Ergebnisprotokoll Treffen deutschsprachige Sedimentologie-Standorte
Neustadt/Weinstraße 3./4.12.2010

Protokollführung Matthias Hinderer

1. Organisation der GV-Sektion Sedimentologie

Zukünftiges Koordinationsteam: Hilmar von Eynatten, Matthias Hinderer, Tom McCann, Maria Mutti, Thomas Pawellek, Harald Stollhofen, Hildegard Westphal,
Sprecher: Matthias Hinderer

Wechsel von Personen auf den jährlichen Treffen im Rahmen der Sediment-Tagung (s. Punkt 2).

Verbindung GV: Hinderer, von Eynatten, Westphal
Verbindung zu SEPM-Muttergesellschaft: Stollhofen, Mutti
Verbindung zu IAS: Betzler
Verbindung zur Industrie: Pawellek, Mutti

2. Sediment-Tagungen/Treffen der GV-Sektion

Sediment 2011: 23.-26.6. Leipzig. Organisation Thomas Brachert
Sediment 2012: Hamburg zusammen mit GV-Tagung. Organisation Christian Betzler.
Sediment 2013: Tübingen zusammen mit GV-Tagung. Organisation James Nebelsick und Thomas Aigner

Treffen der GV-Sektion immer einen Tag vor der Sediment-Tagung

Bei Ankopplung an die GV-Tagung (2012, 2013):
Forum für Doktoranden am Nachmittag vor der Ice-Breaker
Sediment-Sessions integriert in Haupttagung. Vorschlag, dass als Session der SEPM-CES z.B. als Klammervermerk kenntlich gemacht wird. Logo SEPM-CES soll mit auf die Flyer.

Tagungsbände möglichst aus Kostengründen digital. Bei Kopplung mit GV in diese integriert.

3. Homepage

Koordination: Harald Stollhofen. Ausführung: Rita Spitzlei (GV-Büro)

Struktur wurde gemeinsam festgelegt. Harald Stollhofen wird ein Template verschicken, in dem Kerndaten und Links der Sediment-Standorte abgefragt werden.
Neu aufgenommen:
 Arbeitskreise/Themengruppen
 Liste Praktikumsplätze
 Services: Infrastruktur, Analytik, Expertise

4. Position Paper

Koordination Adrian Immenhauser

Kernpunkte der Gruppendiskussion:
 es existiert kein gemeinsames ad-hoc-Thema für ein größeres Verbundvorhaben
 übereinstimmend wird ein Defizit sedimentologischer Kernthemen bei der aktuellen Forschungsförderung gesehen.
 Als Vorwärtsstrategie soll ein Position paper erarbeitet werden (Aufruf bereits versendet, hier als Datei angehängt). Zeitrahmen bis Ende 2011


5. Industrie-Kooperation

Koordination Thomas Pawellek

Kernpunkte der Gruppendiskussion (ausführliches Protokoll angehängt)
 Anforderungen der Industrie an die universitäre Ausbildung
 Angewandte Workshops. Einbringung von Material/Lehrkomponenten der Industrie -> Vision einer Industrie-Universitäts-Workshop-Plattform
 Einbindung der Industrie auf die Sediment-Tagungen: mehr angewandte Sessions, Jobbörse oder Jobinformations-Plattform, dann auch Sponsoring denkbar (Preise, Abendessen)

6. Verschiedenes
Kurze Berichte über den Workshop gehen an GMit und die IAS.

Teilnehmer:
Name                    Vorname       Ort

MöseleBarabaraAachen
BackStefanAachen
ReuningLarsAachen
ImmenhauserAdrianBochum
HeimhoferUlrichBochum
HeubeckChristophBerlin
McCannTomBonn
SchäferAndreasBonn
HindererMatthiasDarmstadt
StollhofenHaraldErlangen
SchönerRobertErlangen
VoigtSilkeFrankfurt
BreitkreuzChristophFreiberg
EynattenHilmar vonGöttingen
FischerCorneliusGöttingen
BetzlerChristophHamburg
GauppReinhardJena
VoigtThomasJena
BrachertThomasLeipzig
Reichenbacher   BarabaraMünchen
BahlburgHeinrichMünster
SzurliesMichaelPotsdam
NebelsickJamesTübingen
BussertRobertGDF Suez
PawellekThomasRWE

 
< Prev   Next >