Bunsenbrenner - Laborgerät für Experimente

Bunsenbrenner

Bunsenbrenner gehören zu der wichtigen Laborausstattung, die zwingend notwendig ist, um Aggregatzustände zu verändern. Finde hier Geräte, die dir bei deinen Experimenten helfen können.

Was ist ein Bunsenbrenner?

Ein Bunsenbrenner, benannt nach Robert Bunsen, ist ein Laborgerät, welches eine offene Gasflamme erzeugt, die zum Erhitzen, Sterilisieren und Verbrennen verwendet wird. Das Gas kann Erdgas (hauptsächlich Methan) oder ein Flüssiggas wie Propan, Butan oder ein Gemisch aus beiden sein.

Der heute verwendete Bunsenbrenner verbrennt einen kontinuierlich austretenden Strom an brennbares Gas, wie Erdgas (hauptsächlich Methan) oder ein Flüssiggas wie Propan, Butan oder eines Gemisches aus beiden.

Der Schlauchstutzen des Bunsenbrenners ist mit einem Gasschlauch an einer Gasdüse auf dem Labortisch verbunden. Die meisten Labortische sind mit mehreren Gasdüsen ausgestattet, die an eine zentrale Gasquelle angeschlossen sind. Das Gas strömt hier durch ein kleines Loch am Boden des Zylinders durch die Basis nach oben. An der Seite des Rohrbodens befinden sich offene Schlitze, durch die mithilfe des Venturi-Effekts Luft eingelassen werden kann. Das Gas brennt am oberen Ende des Rohrs, sobald es durch eine Flamme oder einen Funken entzündet wurde. Die gebräuchlichsten Methoden zum Anzünden des Brenners sind die Verwendung eines Streichholzes oder eines Feuerzeugs.

Die Luftmenge, welche dem Gas beigefügt wird, beeinflusst die Reaktion des Brennvorgangs. Weniger Luft führt zu einer unvollständigen und damit kühleren Reaktion, während ein mit Luft gut gemischter Gasstrom zu einer heißeren Reaktion führt. Der Luftstrom im Bunsenbrenner kann durch Öffnen oder Schließen der Schlitzöffnungen am Boden des Zylinders gesteuert werden, ähnlich wie bei der Drossel in einem Vergaser.

Fragen und Antworten zum Bunsenbrenner

Wo ist die Flamme am Bunsenbrenner am heißesten?

Die heißeste Stelle der Flamme des Bunsenbrenners befindet sich knapp über der Spitze des reduzierenden Kerns. Genannt wird dies auch der oxidierende Flammenbereich. Hier werden Temperaturen von bis zu 1150 Grad erreicht. Im mittleren Teil reduziert sich die Hitze bis fast auf die Hälfte. Bei der Arbeit mit einem Bunsenbrenner ist es also entscheidend, wie die Flamme am Objekt platziert wird.

Laborregeln und Sicherheit im Umgang mit Bunsenbrenner

Chemische Laboratorien enthalten bestimmte inhärente Gefahren und Risiken in Bezug auf Bunsenbrenner. Als Chemiestudent, der in einem Labor arbeitet, müssen Sie lernen, wie Sie sicher mit diesen Gefahren umgehen können, um Verletzungen bei sich selbst und anderen in Ihrer Umgebung zu vermeiden. Sie müssen sich ständig bemühen, über die potenziellen Gefahren nachzudenken, die mit dem, was Sie tun, verbunden sind, und darüber nachzudenken, wie Sie sicher arbeiten können, um diese Gefahren, die z.B. bei der Nutzung von einem Bunsenbrenner ausgehen, so weit wie möglich zu vermeiden oder zu minimieren.

Die folgenden Richtlinien sollen Ihnen dabei helfen. Bitte verstehen und befolgen Sie diese Richtlinien und handeln Sie nach den Prinzipien, die ihnen zugrunde liegen, um allen zu helfen, so sicher wie möglich zu arbeiten. Letztendlich liegt Ihre eigene Sicherheit in Ihrer Verantwortung. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie mit den Sicherheitsvorkehrungen, Gefahrenhinweisen und Verfahren des Experiments, das Sie an einem bestimmten Tag durchführen, vertraut sind, bevor Sie mit der Arbeit beginnen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie etwas sicher machen können, fragen Sie bitte Ihren Vorgesetzten, bevor Sie fortfahren. Experimente mit Bunsenbrenner sollten nicht ohne einen Ausbilder durchgeführt werden und dürfen während der Durchführung nicht unbeaufsichtigt bleiben. Unbefugte Experimente sind nicht erlaubt. Es ist nicht erlaubt, die Experimente zu verändern. Außerhalb der regulären Zeiten darf nicht gearbeitet werden, außer unter außergewöhnlichen Umständen.

Sicherheitsvorschriften zum Bunsenbrenner

  1. Vergewissern Sie sich, dass Sie mit allen Sicherheitsinformationen, die Ihnen zu jedem Experiment mit Bunsenbrenner gegeben werden, vertraut sind, bevor Sie das Experiment starten. Dazu gehören Ihr Handbuch, diese Sicherheitsrichtlinien, alle veröffentlichten Informationen oder alle anderen Informationen, die Ihnen von Ihrem Vorgesetzten zur Verfügung gestellt werden.
  2. Tragen Sie immer eine Schutzbrille bei der Benutzung eines Bunsenbrenner (auch beim Ein- und Auschecken), es sei denn, das Entfernen der Schutzbrille wurde vor dem Entfernen ausdrücklich vom Vorgesetzten genehmigt. Kontaktlinsen sind verboten. Sie müssen auch einen Gesichtsschutz tragen, wenn Sie vom Vorgesetzten dazu aufgefordert werden.
  3. Sie müssen in allen Chemielabors einen Laborkittel tragen (und ihn nacharbeiten). 
  4. Das Schuhwerk muss den Fuß und die Ferse vollständig bedecken (keine Sandalen, Babypuppen, Ballettröckchen, Pantoletten, offenes Schuhwerk usw.). 
  5. Sie müssen lange Hosen tragen (keine Shorts, Capris, Röcke oder Kleider), wenn man einen Bunsenbrenner verwendet
  6. Wenn Sie in Ihrem Chemielabor ankommen und nicht über die erforderliche Kleidung verfügen, werden Sie angewiesen, fehlende Gegenstände (Brillen, Laborkittel, Einweg-Fussbekleidung und lange Hosen) in den Chemieläden zu mieten oder zu kaufen, bevor Sie mit dem Bunsenbrenner arbeiten dürfen. 
  7. Lose Haare müssen zurückgebunden werden, damit sie nicht im Weg sind. Anhängender Schmuck muss entfernt werden. 
  8. Essen und trinken Sie im Labor nicht. 
  9. Besucherinnen und Besucher dürfen sich nicht im Labor aufhalten. 
  10. Bitte halten Sie Ihren Arbeitsbereich und die gemeinsamen Arbeitsbereiche in Ordnung. Achten Sie bitte auch darauf, dass die Gänge, Sicherheitsduschen, Augenspülstationen und Türen frei sind. 
  11. Bitte hinterlassen Sie alle Bunsenbrenner, Glaswaren, Geräte, Werkzeuge usw. so sauber oder sauber, wie Sie sie vorgefunden haben. 
  12. Bitte säubern Sie verschüttete Flüssigkeiten sofort. Wenn es sich um ein großes verschüttetes Produkt oder um ein gefährliches Material handelt, informieren Sie bitte sofort den Vorgesetzten. Benutzen Sie das verschüttete Gemisch, um Lösungsmittel oder ätzende Flüssigkeiten aufzunehmen. 
  13. Bitte entsorgen Sie den Abfall ordnungsgemäß und rechtzeitig und gemäß den Anweisungen in Ihrem Laborhandbuch. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie bitte Ihren Vorgesetzten nach der richtigen Entsorgungsmethode.
  14. Waschen Sie Ihre Hände, bevor Sie das Labor verlassen. 
  15. Entfernen Sie keine Chemikalien oder Geräte wie z.B. Bunsenbrenner aus dem Labor, es sei denn, dies ist für die Analyse erforderlich. 
  16. Informieren Sie bitte Ihren Vorgesetzten über alle ernsthaften medizinischen Zustände.
  17. Tragen Sie während Ihres Aufenthalts im Labor keine Ohrhörer oder Kopfhörer.
Bunsenbrenner
Bunsenbrenner

Regeln zur Chemikaliensicherheit

Da fast jedes Labor nicht nur gefährliche Geräte wie Bunsenbrenner, sondern auch irgendeine Art von Chemikalien verwendet, sind Regeln zur Chemikaliensicherheit ein Muss. Die Befolgung dieser Richtlinien hilft den Mitarbeitern, Verschüttungen und andere Unfälle sowie Umweltschäden außerhalb des Labors zu vermeiden. Diese Regeln legen auch ein klares Verfahren fest, das die Mitarbeiter im Falle eines Verschüttens von Chemikalien befolgen müssen, um sicherzustellen, dass es ordnungsgemäß gereinigt wird und Verletzungen vermieden werden. 

  1. Jede Chemikalie sollte so behandelt werden, als ob sie gefährlich wäre.
  2. Lassen Sie keine Lösungsmittel mit Ihrer Haut in Kontakt kommen. 
  3. Alle Chemikalien sollten immer deutlich mit dem Namen der Substanz, ihrer Konzentration, dem Eingangsdatum und dem Namen der dafür verantwortlichen Person gekennzeichnet sein.
  4. Bevor Sie den Inhalt einer Chemikalienflasche entnehmen, lesen Sie das Etikett zweimal.
  5. Nehmen Sie niemals mehr Chemikalien aus einer Flasche, als Sie für Ihre Arbeit benötigen. 
  6. Geben Sie ungebrauchte Chemikalien nicht in ihren Originalbehälter zurück. 
  7. Chemikalien oder andere Materialien sollten nie aus dem Laboratorium herausgenommen werden. 
  8. Chemikalien sollten nie in Abflüssen von Spülbecken gemischt werden. 
  9. Entflammbare und flüchtige Chemikalien sollten nur in einem Abzug verwendet werden. 
  10. Wenn eine Chemikalie verschüttet wird, sollte sie sofort gereinigt werden.
  11. Stellen Sie sicher, dass alle chemischen Abfälle ordnungsgemäß entsorgt werden. 

Sicherheitsvorschriften für die Durchführung von Experimenten mit einem Bunsenbrenner

Da Chemielabore mit Bunsenbrenner eine der häufigsten Arten von Chemielabore sind, sind diese grundlegenden Sicherheitsregeln für viele Wissenschaftler von Bedeutung, die sich mit der sicheren Durchführung der üblichen Aktivitäten und Aufgaben in einem durchschnittlichen Chemielabor befassen:

  1. Bevor Sie ein Experiment mit Bunsenbrenner beginnen, vergewissern Sie sich, dass Sie sich der Gefahren der Geräte wie z.B. einem Bunsenbrenner und der Materialien, die Sie verwenden werden, voll bewusst sind.  
  2. Beim Refluxieren, Destillieren oder Umfüllen flüchtiger Flüssigkeiten ist stets äußerste Vorsicht geboten.  
  3. Gießen Sie Chemikalien immer aus großen Behältern in kleinere um.  
  4. Gießen Sie verbrauchte Chemikalien niemals in den Vorratsbehälter zurück.   
  5. Zapfen Sie niemals Flaschen an, die unter Vakuum stehen.   
  6. Chemikalien sollten niemals vor dem Gesicht gemischt, gemessen oder erhitzt werden.  
  7. Wasser sollte nicht in konzentrierte Säure gegossen werden. Stattdessen gießen Sie die Säure langsam und unter ständigem Rühren in das Wasser. In vielen Fällen ist das Mischen von Säure mit Wasser exotherm. 

Wichtige Informationen über Bunsenbrenner im Video

In diesem Video sieht man wie man Bunsenbrenner verwendet und auf was man achten sollte.

Übersicht wichtiger Geräte für Experimente

Mikroskope

Mikroskope sind für Experimente unerlässlich. Finde hier eine große Auswahl an unterschiedlichen Modellen

Reagenzglas

Regaenzgläser finden sich in jedem Labor. Hier findest du unterschiedliche Ausführungen

Reagenzglashalterung

Regaenzglashalterungen sind wichtig zum Halten von Reagenzgläsern. Hier eine passende Auswahl

Pipette

Pipette als täglicher Laborbedarf. Hier eine passende Auswahl unterschiedlicher Pipetten

Becherglas

Das Becherglas für die Arbeit an einem Experiment. Finde hier Bechergläser für deine Anforderung

Vakuumpumpe

Die Vakuumpumpe - elementar um Vakuum zu erzeugen. Finde hier entsprechende Modelle

Bunsenbrenner

Der Bunsenbrenner für die Änderung von Aggregate - Hier findest du die passenden Geräte 

Petrischalen

Die Petrischale ist Pflicht in jedem Labor - Finde hier eine große Auswahl an Petrischalen  

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Links die zu Amazon führen, sind Partner Links. Was dies bedeutet erfährst du hier. Auf dieser Website zeigen wir Produkte, von denen wir glauben, dass sie in die angegebene Produktkategorie passen. Selber testen wir keine Produkte. Unsere Tabellen mit abgebildeten Produkten sind keine Produkttestvergleiche. Die Auswahl der dargestellten Produkte wurde unabhängig von Herstellern getroffen. Die angegebenen Informationen haben außerdem nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Produktvorschläge können eine eigene Recherche nicht ersetzen.  

Search