Die schnelle Antwort auf deine Frage zur Geologie

Wie entstehen Vulkane? Einfach erklärt

Vulkane gibt es an vielen Orten unserer Erde. Sie sind gigantisch, speien Lava und spucken Rauch. Doch wie entstehen Vulkane eigentlich? Es gibt zwei unterschiedlich anerkannte Theorien, wie Vulkane entstehen. Hierzu sollte man wissen, dass die Erde einen festen Erdmantel hat, wesen Erdplatten in ständiger Bewegung sind.

Bei der ersten Theorie zu entstehen, kommt es bei den Bewegungen der Erdplatte zu Risse und Spalten. Hier tritt Magma aus der unteren Erdschicht nach oben und wird bei Abkühlung zu stein. Bei diesem Prozess bildet sich ein großer Erdhügel, der dann als Vulkan genannt wird.

Bei der zweiten Theorie zur Entstehung von Vulkanen schiebt sich eine Erdplatte unter eine andere, wobei die untere Erdplatte durch hohen Druck schmilzt und das austretende Magma sich den Weg nach oben bahnt.

Auf die Frage "Wie entstehen Vulkane?" kann somit grundsätzlich mit der Versteinerung von Magma geantwortet werden. Dieses türmt sich durch hohen Druck zu einem Berg, der dann Vulkan genannt wird.