Laborgeräte - Finde hier die passenden Geräte für deine Experimente

Wenn man Zuhause experimentieren möchte, ist es ratsam sich bestimmte Laborgeräte zuzulegen, um auch die besten Ergebnisse zu erzielen. Laborgeräte benötigt man zum Beispiel, wenn man ein Mikroskop verwendet oder komplexe Laborversuche nachbilden möchte. Finde hier eine Übersicht zu den wichtigsten Laborgeräten und gelange von hier direkt in die jeweilige Kategorie.

Laborgeräte für professionelle Experimente

Finde hier eine Auswahl der wichtigsten Laborgeräte, um zuhause oder im Labor spannende Experimente durch zu führen.

Reagenzgläser

Finde hier tolle Reagenzgläser

Vakuumpumpe

Finde hier deine Vakuumpumpe

Reagenzglashalterung

Finde hier deine Reagenzglashalterung

Bunsenbrenner

Hier findest du einen Bunsenbrenner

Pipetten

Hier findest du gute Pipetten

Petrischalen

Hier gibt es eine Übersicht zu Petrischalen

Becherglas

Hier kannst du das richtige Becherglas finden

Mikroskope

Hier findest du tolle Mikroskope

Die Laborwelt verändert sich. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung müssen verschiedene Prozesse und Strukturen für das Labor der Zukunft neu überdacht werden. Unverzichtbar für den Beginn der neuen Ära sind vernetzte Arbeitsmittel der Kategorie „Laborgeräte Chemie” mit intelligenten und smarten Funktionen, komplexe ganzheitliche Automatisierungskonzepte und effiziente Schnittstellenlösungen.

Im Zeitalter der Personalisierung stellt die ständige Verfügbarkeit riesiger Datenmengen neue Anforderungen an das Datenhandling und die sichere Datenspeicherung.Die Digitalisierung ist im Labor angekommen, und mit ihr zeichnet sich ein Paradigmenwechsel ab. Getrieben durch die zunehmende Komplexität der Laborprozesse und die Zunahme gesetzlicher Vorschriften wird effizientes und sicheres Arbeiten im Labor immer wichtiger. Automatisierte Arbeitsschritte und optimierte Arbeitsabläufe tragen wesentlich dazu bei, diese Ziele zu erreichen.

Es ist notwendig, eine flexible Laborumgebung zu schaffen, die individuell auf die aktuellen Bedürfnisse der Anwender zugeschnitten ist. Gleichzeitig gilt es, die Qualität der Analyseergebnisse zu erhöhen, verbunden mit der Möglichkeit, größere Datenmengen zu erfassen, zu organisieren und automatisch auszuwerten.Brücke zwischen Life Science und der AutomatisierungstechnikIm intelligenten Labor der Zukunft werden Analyse-und Messgeräte aus dem Bereich „Laborgeräte Chemie”, Sensoren, Prozesse und Daten miteinander vernetzt. 

Automatisierungs-und Informationsmanagementsysteme regulieren und steuern dieses Netzwerk. Eine solche Integration erfordert entsprechende Schnittstellen in Hardware, Elektronik und Software.Die Geräte müssen über geeignete Netzzugänge und Treiber für integrierte Laborautomationssysteme miteinander kommunizieren können. Mit der Forderung nach ständiger Verfügbarkeit, zum Beispiel im Hinblick auf Fernsteuerung und Fernwartung, werden Automatisierungs-und bedarfsgerechte Vernetzungslösungen unverzichtbar.

Das sind die neuen Trends, wenn es um Laborgeräte geht

Offener gestaltete, auf Teamarbeit ausgerichtete Labors

Mit der Entwicklung der Bildung usw. nehmen Teamarbeit und "Sehen und gesehen
werden" Arbeitskulturen zu. Mehr Freiraum, mehr Sichtbarkeit und mehr Flexibilität bedeuten, dass es weniger Einzelarbeitsplätze und Privatbüros und mehr Raum für Zusammenarbeit gibt. Dies ist ein zunehmend genutztes Design in Universitäten, Schulen und speziellen Labors und
ermöglicht viel mehr Zusammenarbeit, Sicherheit und Teamarbeit und bedeutet, dass
Lernen und Forschen gefördert werden. Viele Labors sind auch konfigurierbar und an die Art der durchgeführten Aktivitäten anpassbar, was bedeutet, dass ein Bereich einem bestimmten Studienbereich gewidmet werden kann.

Mehr digitalisierte und automatisierte Laboratorien

Die Laboratorien werden immer stärker computerisiert. Die Robotik wird mehr und mehr für schwierige und präzise Aufgaben eingesetzt, und Computer führen sehr komplexe Rechenoperationen durch, um das zu erreichen, was Wissenschaftler nicht können. Außerdem ermöglicht die Cloud-Technologie den Fernzugriff auf komplexe Geräte und laufende Informationen über Prozesse und wird zunehmend in Labors eingesetzt, um Daten, Prozesse, Zyklen, Laborverfahren usw. zu speichern.

Die Automatisierung kann auch komplexe und manchmal langsame, monotone Aufgaben in kurzer Zeit erledigen, was zu größerer Effizienz und Genauigkeit führt. Während die Laborautomation früher sehr kostspielig war, wird sie jetzt viel zugänglicher und erschwinglicher und ist daher weit verbreitet. Das erste vollautomatisierte Labor, das in den 1980er Jahren von Dr. Masahide Sasaki eröffnet wurde, kostete zwar Millionen, erwies sich aber als unbestreitbarer Erfolg.

Die Automatisierung wird jetzt aufgrund der niedrigeren Kosten, die heutzutage verfügbar sind, sehr beliebt und erweist sich als sehr erfolgreich.

Innovative und kompakte Ausrüstung

Kompaktheit im Bereich „Laborgeräte Chemie” bedeuten mehr Artikel in Ihren Regalen, mehr Platz für die Arbeit und weniger Bedarf an Stauraum. Dies bedeutet, dass Laborprozesse effizienter werden können, indem weniger Flüssigkeit oder Chemikalien verwendet werden, um ein Ergebnis zu erzielen.

Dies ist weitaus kosteneffektiver und verbessert somit die Produktivität des Labors. Vieles in der Kategorie „Laborgeräte Chemie” sind nicht nur klein und leicht, sondern werden auch modular und konfigurierbar, z.B. konfigurierbare Reagenzglasgestelle, eine Größe für alle, im Gegensatz zu fünf verschiedenen Reagenzglasgestell-Abmessungen und Röhrchengrößen. Silikonstopfen in Einheitsgröße, mit "steckbaren" Löchern für jede Art von Experiment.

Diese Art von Innovationen sind es, die den Labors Geld, Zeit und Mühe sparen und die Produktivität verbessern.

Auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Design

Die Laborgestaltung wird immer mehr auf die Maximierung der Nachhaltigkeit ausgerichtet. Dazu gehören die Nutzung von natürlichem Licht, die Reduzierung des Kohlenstoff-Fußabdrucks, Recycling und Investitionen in effizientere Geräte, die Einsparung von Energie und Wasser und die Reduzierung der Menge an gefährlichen oder giftigen Chemikalien, die die Umwelt potenziell schädigen.

Dies trägt dazu bei, die beträchtlichen Energiemengen zu verringern, die typischerweise in Laboratorien verbraucht werden, die in der Regel eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), große Backup-Systeme, einen 24-Stunden-Zugang und große Mengen an wärmeerzeugenden, Eindämmungs- und Absaugsystemen benötigen, die enorme Energiemengen verbrauchen.

Ein weiterer Beitrag zur Energienutzung in Labors ist der Bedarf an sauberer, nicht recycelter Luft. In letzter Zeit zeigen die Trends in den Labors, dass Nachhaltigkeit eine Schlüsselrolle spielt, so dass Designelemente zu maximaler Effizienz beitragen und die Auswirkungen auf die Umwelt minimiert werden.

Verwendung einer dritten Dimension

Wissenschaftler nutzen die drei Dimensionen zunehmend auf unterschiedliche Weise, was Wege zu Forschung und Lernen eröffnet. Das dreidimensionale Drucken, Modellieren und Abbilden für Forschung und Lehre erweist sich als der Weg in die Zukunft. Wissenschaftler haben funktionierende, lebende Leberzellen gedruckt, die bis zu 40 Stunden lang lebten.

Ein Beispiel für eines dieser Labors ist das schwedische Start-up-Unternehmen Cellink, das jetzt kleine Gewebeteile mit 3-D-Drucken herstellt. Es wird vorhergesagt, dass wir innerhalb dieses Jahrzehnts vielleicht sogar voll funktionsfähige Ersatzorgane drucken können. Die 3-D-Modellierung hingegen ermöglicht es den Wissenschaftlern, ein besseres Verständnis dessen zu erlangen, was sie untersuchen. Dies ermöglicht eine grafische, hochdetaillierte Darstellung, die ein immersives Erlebnis bietet und dem Wissenschaftler ein besseres Verständnis des zu untersuchenden Gegenstandes ermöglicht.

Die 3-D-Kartierung bietet auch einzigartige Möglichkeiten, indem sie ein weiteres Spektrum von Studien eröffnet - die Möglichkeit, Daten in Form eines fast greifbaren Modells zu speichern. Dies bietet eine Perspektive und die Möglichkeit, sehr genaue grafische Daten zu speichern.

Größere Flexibilität im Labor

Jetzt, da die Welt der Studien zu einer einzigen großen Studie verschmolzen ist, werden die Labors nicht mehr nach ihrer Funktion und nicht nach ihrem Studiengebiet konzipiert. Beispielsweise kann ein Labor, das sich nicht mehr ausschließlich der Pathologie widmet, sondern auch für Onkologie und Kardiologie zuständig sein.

Dies ermöglicht eine sehr effiziente und produktive Labornutzung, d.h. Sie müssen nicht für jede Abteilung ein eigenes Labor einrichten. Mit einem nachhaltigen Design werden diese Labors jetzt immer effizienter und produktiver, sparen dem Labor Geld und erweisen sich in diesen Bereichen, in denen eine Studie mit einer anderen verbunden ist, als effektiv.

Diese Laboratorien öffnen auch den Weg für die medizinische Welt, in der die Ergebnisse einer Studie zum Beispiel mit einer anderen verknüpft werden können, so dass die Arbeit schneller Früchte tragen kann.

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Links die zu Amazon führen, sind Partner Links. Was dies bedeutet erfährst du hier. Auf dieser Website zeigen wir Produkte, von denen wir glauben, dass sie in die angegebene Produktkategorie passen. Selber testen wir keine Produkte. Unsere Tabellen mit abgebildeten Produkten sind keine Produkttestvergleiche. Die Auswahl der dargestellten Produkte wurde unabhängig von Herstellern getroffen. Die angegebenen Informationen haben außerdem nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Produktvorschläge können eine eigene Recherche nicht ersetzen.  

Search