Montag, 05 September 2022 16:34

Die Wahl des passenden Zeltes nach der Art des Gewebes

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Wenn Sie ein Zelt kaufen möchten, ist es einfach, die Eigenschaften des Zelts zu vergleichen, aber es ist etwas schwieriger, wenn Sie sich mit den Spezifikationen des Materials beschäftigen. Bei MSR machen wir uns viele Gedanken über die Details, einschließlich der Art der Stoffe und Beschichtungen, die für jedes Zelt verwendet werden, und es lohnt sich zu verstehen, was die Zahlen bedeuten. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie die technischen Daten von Zeltstoffen lesen können. Im zweiten Teil erklären wir die Wasserdichtigkeitsklassen und was sie bedeuten.

Aufstellen des Zeltes im Gelände

Beginnen wir mit der Beschreibung der Zeltspezifikationen, die in der Regel in Form einer Formel angegeben werden. Hier ist ein Beispiel:

20D x 330T Ripstop-Nylon 1200mm in Polyurethan & Silikon

Denier wird verwendet, um die Dicke der Fasern im Zeltstoff zu bestimmen. Es handelt sich um eine Dichteeinheit, die auf der Länge und dem Gewicht eines Garns oder einer Faser basiert. Ein einzelner Strang Seide gilt als 1 Denier. Die Fasern in einem 40-Denier-Nylongewebe haben den 6,5-fachen Durchmesser eines Seidenfadens und fast den 1,5-fachen Durchmesser der Fasern in einem 20-Denier- oder "20D"-Nylongewebe. - Wie Sie sehen, ist der Durchmesser des Garns umso größer, je höher die Denier-Zahl ist.

Was bedeuten diese Zahlen?

Oft schon, aber nicht immer. Die Stärke hängt auch vom Material ab. Die folgenden Zeltstoffe sind zum Beispiel in aufsteigender Reihenfolge ihrer Stärke aufgeführt:

  • Nylon
  • Nylon 6
  • Nylon 66

Bei MSR nutzen wir unser technisches und konstruktives Fachwissen, um zu bestimmen, wann und wo wir verschiedene Stoffe verwenden, um jedes Zelt für seinen Verwendungszweck optimal zu nutzen. So haben wir zum Beispiel für die strapazierfähigen Böden und Regenabdeckungen einen NX- und Carbon Rucksackzelte höherfeste Nylon 6- und Nylon 66-Gewebe gewählt. Bei der Entwicklung von Zelte hat man sich jedoch für ein Packtuch für die Regenabdeckungen entschieden. Packcloth, ein Polyestergewebe, ist zwar nicht so leicht wie Nylon, dafür aber haltbarer - und Haltbarkeit hatte bei den Elixir-Zelten oberste Priorität. Polyester dehnt sich auch nicht so leicht wie Nylon, was es benutzerfreundlicher macht, und es ist natürlich UV- und wasserbeständiger. Dies sind nur einige der vielen Faktoren, die wir bei der Auswahl der Stoffe für MSR-Zelte berücksichtigen.

Vergleich der Zeltstoffe in Bezug der Fadenzahl

Dieses Maß bezieht sich auf die Summe der vertikalen und horizontalen Fäden (oder Garne) pro Quadratzoll des Gewebes. Eine höhere Fadenzahl bedeutet nicht immer ein stärkeres Gewebe. 

Hersteller von Zelten überlegen sorgfältig, wie sich Fadenzahl, Gewebetyp und Denier (Faserstärke) auf die Gesamtleistung des Zelts auswirken, und treffen ihre Entscheidungen nicht nur danach, wie das Zelt verwendet werden soll (z. B. für Wanderungen, Wochenendtouren, Basiscamping), sondern auch danach, wo die Stoffe in den verschiedenen Teilen des Zelts eingesetzt werden. Der Zeltboden zum Beispiel erfordert ein starkes, reißfestes Gewebe, während die Regenabdeckungen stark und dennoch geschmeidig sein müssen.

Das wasserdichte Zeltgewebe

Die letzte Gruppe von Angaben in der Formel bezieht sich auf Gewebebeschichtungen. Der erste Teil ist die Wasserdichtigkeitsklasse. Kurz gesagt, die Wasserdichtigkeit eines Gewebes gibt an, wie viel Wasser auf dem beschichteten Gewebe verbleiben kann - in diesem Fall 1200 mm -, bevor Wasser eindringt. Für jedes MSR-Zelt wählen die Hersteller den idealen Grad der wasserdichten Beschichtung, die auf der Innenseite des Grundgewebes aufgebracht wird, um Wasserdichtigkeit zu erreichen, ohne die Reißfestigkeit zu beeinträchtigen.

Der zweite Teil der obigen Spezifikation bezieht sich auf die Art der wasserabweisenden Beschichtung, z. B. Silikon oder eine DWR-Behandlung, die auf der Außenseite des Zeltgewebes aufgebracht wird und dafür sorgt, dass Wasser abperlt und das Material nicht durchtränkt. Eine Silikonbeschichtung bietet eine gewisse UV-Beständigkeit und macht das Gewebe weicher, geschmeidiger und etwas fester; eine gute Wahl für Regenfliegen. Für Zeltböden, die keine UV-Beständigkeit erfordern, wird in der Regel DWR verwendet.

Auf was man bei der Wahl des richtigen Zeltes achten sollte

Letztendlich ist die Wahl des richtigen Zeltes ein Balanceakt zwischen Stärke, Haltbarkeit, Gewicht und Packmaß. Da ein Zelt größtenteils aus Stoff besteht, ist es von großem Vorteil, wenn Sie sich mit den Stoffspezifikationen auskennen, um das richtige Zelt für Ihre Bedürfnisse zu finden.  Je höher die Denier- oder Fadenzahl eines bestimmten Stoffes ist, desto stärker und haltbarer ist er. Allerdings machen diese Eigenschaften das Zelt auch schwerer und sperriger im Packmaß. Obwohl wir die Haltbarkeit zu einem Eckpfeiler jedes MSR-Zeltes machen, kann ein Übermaß an Haltbarkeit ab einem gewissen Punkt ein Overkill sein, so dass einige Zelte besser für das Camping im Auto oder eine Expedition geeignet sind als für Tage mit vielen Kilometern auf der Straße.

Gelesen 46 mal Letzte Änderung am Samstag, 10 September 2022 19:19

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Links die zu Amazon führen, sind Partner Links. Was dies bedeutet erfährst du hier. Auf dieser Website zeigen wir Produkte, von denen wir glauben, dass sie in die angegebene Produktkategorie passen. Selber testen wir keine Produkte. Unsere Tabellen mit abgebildeten Produkten sind keine Produkttestvergleiche. Die Auswahl der dargestellten Produkte wurde unabhängig von Herstellern getroffen. Die angegebenen Informationen haben außerdem nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Produktvorschläge können eine eigene Recherche nicht ersetzen.