Sonntag, 04 Dezember 2022 18:52

Das Gartenhaus zum Unterbringen von Outdoor Utensilien

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

 

Gartenhäuser aus Holz werden in Europa aufgrund ihrer Funktionalität und Umweltfreundlichkeit immer beliebter. Der Platz in einem Wohnhaus ist teuer, so dass Gegenstände, die wenig Wert haben oder keine besondere Pflege benötigen, nicht unbedingt im Haus aufbewahrt werden müssen. Sie passen perfekt in einen Lagerschuppen oder ein Gartenhaus im Freien. Gartenhäuser aus Holz sind eine preiswerte Möglichkeit, zusätzlichen Platz für die Aufbewahrung des angesammelten Eigentums zu schaffen.

Doch wie wählt man das richtige Gartenhaus aus, das lange hält, in das all Ihr Hab und Gut passt, das aber gleichzeitig so kompakt ist, dass es nicht den ganzen Gartenplatz einnimmt? Wir hoffen, dass diese Tipps Ihnen die Wahl eines funktionalen Hauses für Ihr Hab und Gut erleichtern.

Finden Sie heraus, welche Funktionen das Gartenhaus erfüllen soll

Bevor Sie sich ein Gartenhaus ansehen, sollten Sie sich überlegen, wie Sie es nutzen wollen. Wenn Sie nur ein paar Gartengeräte und ein E-Bike Mountainbike aufbewahren wollen, benötigen Sie ein kleineres Haus als diejenigen, die einen Rasenmäher, Gartenmöbel, Fahrräder und Brennholz aufbewahren wollen.

Überlegen Sie, wofür das Haus genutzt werden kann: als Abstellraum, Auto-/Motorrad-/Fahrrad, Gartenbüro (in der warmen Jahreszeit als Arbeits-/Hobbyatelier). Nehmen Sie sich Zeit, um darüber nachzudenken, was Sie von Ihrem neuen Gartenhaus erwarten. Diese Anschaffung wird Ihnen viele Jahre lang dienen, daher ist es wichtig, dass Sie ein Gerät wählen, das Ihren aktuellen und vielleicht auch zukünftigen Bedürfnissen entspricht.

Ein Gartenhaus, das nicht zu Wohnzwecken genutzt wird, kann viele Funktionen erfüllen - es dient zur Aufbewahrung von Gartengeräten und Gartenmöbeln. Es kann auch in eine "Garage" für verschiedene Geräte umgewandelt werden - Rasenmäher, Fahrräder, Motorräder passen perfekt hinein, und wenn Sie sich für eine Gartenhaus-Garage entscheiden, können Sie sogar ein Auto unterstellen. Die Möglichkeiten der Verwendung von Gartenhäusern aus Holz sind endlos.

Wählen Sie eine Gartenhausgröße

Es gibt eine Vielzahl von Gartenhäusern - von extrem klein (kleiner als 1 m²) bis groß (20 m²). Bei der Wahl der Hausgröße sind zwei Dinge wichtig: wo das Haus stehen soll (wie viel Platz ihm zugewiesen werden kann) und wie viele Gegenstände darin gelagert werden sollen.

Wir alle wissen, wie schnell sich Schränke, Zimmer und Abstellräume mit Dingen füllen. Wenn also im Garten genügend Platz für ein Haus beliebiger Größe vorhanden ist, sollten Sie das größte Haus wählen. Auf diese Weise investieren Sie in ein viel funktionelleres Häuschen, das über viele Jahre hinweg genügend Platz bietet. Überlegen Sie, welche Gegenstände und welche Abmessungen Sie in dem Haus aufbewahren wollen, und wählen Sie ein Gebäude von entsprechender Größe, Höhe und Türbreite.

Wenn Sie wenig Platz im Garten haben, aber viel Stauraum benötigen, empfehlen wir Ihnen, ein Haus mit drei Wänden zu kaufen und die Wand eines Wohnhauses anstelle der vierten Wand zu nutzen. Diese Art von Haus ist billiger als ein Standardhaus mit vier Wänden und spart eine Menge Platz.

Bevor Sie ein Häuschen für einen extrem kleinen Raum kaufen, sollten Sie die Außenmaße des Hauses überprüfen. Manchmal heißt es, dass das Haus "2×3 m" groß ist, aber das bedeutet nicht, dass das Haus genau so groß ist (es kann größer oder kleiner sein). Achten Sie auch auf die äußeren Vorsprünge der Hütte - die Griffe, die Fugen der Hütte (vor allem die, die nach dem Prinzip der Kreuzung hergestellt sind), die Dachvorsprünge usw.

Vermeiden Sie es, Häuser unter oder in der Nähe von Bäumen zu bauen, da starke Winde die Struktur des Hauses durch die Bewegung von Ästen oder einen abgebrochenen Ast zerstören können, denn so kann man auch eine Wallbox installieren. Achten Sie bei der Wahl des Hauses auch auf die Größe der Haustür und die Art, wie sie sich öffnet. Wählen Sie den Standort für das Haus so, dass die Fenster nicht durch Zäune oder Pflanzen verdeckt werden und die Türen sich leicht öffnen lassen.

Berücksichtigen Sie den Preis

Wenn Sie sich also ernsthaft auf die Suche nach einem Haus machen, das Ihren persönlichen Bedürfnissen entspricht, empfehlen wir Ihnen, ein Budget nicht nur für den Kauf des Hauses, sondern auch für den Bau und die Instandhaltung zu planen. Ein festgelegtes Budget und klare Bedürfnisse erleichtern die Auswahl geeigneter Kandidaten.

Je größer das Haus ist, desto teurer ist es natürlich auch. Gleichzeitig gilt aber auch: Je größer das Haus, desto billiger ist 1 m², was bedeutet, dass Sie, wenn Sie etwas mehr Geld investieren, ein Haus kaufen können, das Ihnen länger dienen und nützlich sein wird.

Bei der Entscheidung, ein Gartenhaus zu kaufen, ist es wichtig, nicht nur den Preis des Hauses zu berücksichtigen, sondern auch zu bedenken, dass zusätzliche Transportkosten anfallen und die Montage des Hauses kosten kann, wenn Sie vorhaben, Fachleute damit zu beauftragen. Wenn das Haus ohne Boden gekauft wird, muss der Boden unter dem Haus speziell vorbereitet werden. Damit das Haus jahrelang hält, müssen Sie es mit einem oder zwei Anstrichen imprägnieren oder streichen.

Berücksichtigen Sie das Design des Gartenhauses

Es gibt zwei Arten von vorgefertigten Gartenhäusern aus Holz: Plattenhäuser und Häuser aus ineinandergreifendem (oder verschachteltem) Holz. Beide Arten von Häusern haben ihre Vor- und Nachteile, so dass es sich lohnt, sie zu prüfen und das für Sie am besten geeignete und schönste auszuwählen.

Gartenhäuser aus Paneelen: Vor- und Nachteile

Plattengartenhäuser werden aus bereits gefertigten Platten/Wänden zusammengesetzt, die mit Schrauben befestigt und die Fugen verstärkt und mit Zierleisten versehen werden. Das Gewicht der Platten bei Nichtwohngartenhäusern kann zwischen 11 mm und 17 mm variieren. Das vorgefertigte Dach wird auf das zusammengebaute Haus gesetzt, und die Ecken werden mit verschraubten Zierleisten abgedeckt.

Vorteile:

  • Geeignet für den Selbstbau.
  • Die Montage von Paneelen ist einfacher und schneller als bei Häusern, die nach dem Prinzip der Verschneidung gebaut werden.
  • Die Lage der Hausfenster kann während der Montage verändert werden.

Nachteile:

  • Nicht so langlebig wie Häuser, die nach dem Schnittprinzip gebaut werden.
  • Häuser, die nach dem Kreuzungsprinzip gebaut werden: Vor- und Nachteile

Häuser, die nach dem Kreuzungsprinzip gebaut werden, sind wegen ihres Aussehens sehr beliebt. Ihre Wände bestehen aus vorgefertigten Holzbrettern, die an der Längsseite mit Rillen und Nuten versehen sind, und an den Enden der Bretter befinden sich spezielle Kerben, die das Haus verstärken. Die Bretter werden ineinander gebaut.

Die Dicke der Holzbretter beträgt in der Regel etwa 16-19 mm. Die Holzbretter ragen an den Ecken ein wenig über den Rand hinaus, aber das schmückt nur das Design des Hauses.

Vorteile:

  • Geeignet für den Selbstbau.
  • Ausreichend kurze Bauzeit.
  • Stärkere Konstruktion als Plattenhäuser.
  • Durch das natürliche Ausdehnen oder Schrumpfen des Holzes behält das Haus seine Festigkeit und Stabilität.

Nachteile:

  • Türen und Fenster können nicht verändert werden.
  • Es ist notwendig, beide Seiten der Bohlen zu imprägnieren.

Achten Sie auf die Details und das Zubehör des Gartenhäuschens

Unterschiedliche Stile und Größen von Gartenhäusern können unterschiedliche Kombinationen von Details und Zubehör bieten. Bei der Auswahl eines Hauses ist es wichtig, darauf zu achten, ob das Haus mit einem Fußboden verkauft wird, wie viele Fenster und Türen es hat, welche Größe Fenster und Türen es hat, ob das Haus mit einem Schloss versehen ist, mit welchem Dach und anderen kleinen Nuancen.

Der Boden

Manche Schuppen werden mit Boden verkauft, andere ohne. Ein Schuppen mit Boden ist nicht immer notwendig. Wenn Sie das Haus als Garage für ein Auto, ein E-Scooter mit Sitz oder Gartengeräte nutzen, empfehlen wir, einen festen Boden zu verlegen und ein Haus ohne Boden zu wählen. Schwere Gartengeräte oder Fahrzeuge können den Boden Ihres Gerätehauses beschädigen.

Das Gartenhaus mit Boden ist praktisch, wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, einen stärkeren Fliesen- oder Kiesboden zu verlegen. Die Holzböden des Hauses müssen imprägniert werden, damit sie lange halten und Ihr Hab und Gut vor Feuchtigkeit und anderen Umwelteinflüssen schützen.

Fenster und Türen

Gartenhäuschen, Abstellräume und Garagen haben in der Regel mindestens ein Fenster. Je größer das Haus ist, desto mehr Fenster hat es. Achten Sie bei der Wahl des Häuschens darauf, wie viel Licht Sie benötigen. Wenn Sie Ihre Ausrüstung vor neugierigen Blicken verstecken wollen, sollten Sie ein Haus mit möglichst wenigen Fenstern wählen. Größere Fenster und breite Türen lassen mehr Licht in die Hütte. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie keine Beleuchtung im Inneren installieren wollen.

Gartenbüros, die für Arbeit oder Freizeit gedacht sind, haben in der Regel hochwertige Türen mit größeren Fenstern und große Fenster, die sich öffnen lassen, um so viel natürliches Licht und frische Luft wie möglich in das Häuschen zu lassen. Bei der Auswahl eines Hauses ist es wichtig, auf die Qualität, Funktionalität und Größe der Tür zu achten. Wenn Sie sich die von uns gebauten Häuser ansehen, werden Sie feststellen, dass wir zwei Arten von Türen herstellen - einfache, aus massiven gehobelten Brettern gefertigte Türen und Türen aus längsgefügtem Holz (auch als Keilzinkenverbindung bekannt). Türen aus längs gefugtem Holz sind widerstandsfähiger gegen Feuchtigkeit und Verformung und abschließbar.

Das Dach eines Gartenhauses

Gartenhäuser können mit einem Schräg- oder Flachdach gebaut werden.

Pultdächer

Der Vorteil von Steildächern ist, dass sie einen Neigungswinkel haben, der das Ablaufen von Wasser oder Schnee vom Dach erleichtert. Stehendes Wasser oder Schnee auf Holzkonstruktionen können diese beschädigen, vor allem wenn sie nicht ausreichend vor widrigen Wetterbedingungen geschützt sind. Typischerweise kann das Dach von Gartenhäusern eine oder zwei Neigungen haben. Das klassische Dach mit zwei Neigungen besteht aus zwei miteinander verbundenen Dachplatten. Sie bilden eine dreieckige Spitze in der Mitte des Daches. Die Tür befindet sich normalerweise unter einem der Giebel. Das Schrägdach ermöglicht es der Hütte, höhere Gartengeräte oder Werkzeuge zu lagern. 

Gelesen 72 mal Letzte Änderung am Sonntag, 04 Dezember 2022 19:03

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Links die zu Amazon führen, sind Partner Links. Was dies bedeutet erfährst du hier. Auf dieser Website zeigen wir Produkte, von denen wir glauben, dass sie in die angegebene Produktkategorie passen. Selber testen wir keine Produkte. Unsere Tabellen mit abgebildeten Produkten sind keine Produkttestvergleiche. Die Auswahl der dargestellten Produkte wurde unabhängig von Herstellern getroffen. Die angegebenen Informationen haben außerdem nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Produktvorschläge können eine eigene Recherche nicht ersetzen.