Die schnelle Antwort auf deine Frage zur Geologie

Anleitung zum Urzeitkrebse züchten - So geht man vor

Um Urzeitkrebse züchten zu können benötigt man eine Anleitung, wenn man sich nicht genau damit auskennt. 

  • Ein möglichst transparenter Behälter (ca. 4,0 bis 10 Liter, oder höher)
  • Zerriebenes Flockenfutter für Triops unter 1cm, Welstabletten oder besser noch, zerriebene Triops-Kauf Spezial - Kraftfutter Kügelchen.

  • Nicht zerriebenes Flockenfutter für Triops über 1cm, Welstabletten oder besser noch, nicht zerriebene Triops-Kauf Spezial - Kraftfutter Kügelchen.

  • Bei der australischen Triops-Art und der amerikanischen Triops-Art wird im Becken ein Heizstab (Bis zu 20 Liter - 25 Watt) und eine Lampe benötigt (Halogenlampe reicht aus, alternativ auch eine Schreibtischlampe).

  • Wasser: Ausschließlich für die ersten 1-2 Tage zum schlüpfen (für bessere Schlupfquoten), destilliertes Wasser aus dem Reformhaus. Für die laufende Zucht, aufbereitetes Leitungswasser (nur wenn es sehr kalkig ist) - Wir haben sehr gute Erfahrungen mit dem Wasseraufbereiter "JBL Biotopol".

  • Sand wird als Untergrund und zur Eiablage benötigt. Am besten eignet sich Quarzsand (Körnung unter 1mm bis 1mm). 25kg Quarzsand kostet im Baumarkt nur etwa 5,00€.

  • Auch Pflanzen und eine Membranpumpe wird eventuell benötigt, dazu aber mehr in der Aufzuchtsanleitung!

Auch ein Mikroskop für Kinder wäre eine gute Investition, denn dann kann man die aufzucht von Urzeitkrebsen ganz genau beobachten Überaus wichtig ist, dass das verwendete Aquarium bzw. der verwendete Behälter sauber und frei von Schadstoffen wie z.B. Resten von Reinigungsmittel oder ähnlichem ist.

Nun geht es um die Ausführung des Urzeitkrebse züchten

 Deshalb sollte man den Behälter vor dem Einsatz der Triops-Aufzucht gründlich mit Leitungswasser und ohne Reinigungsmittel und wenn nötig, mit einem neuen Reinigungsschwamm säubern. Nach der Reinigung des Behälters, diesen gründlich mit Wasser ausspülen.
Waschen Sie nun Ihren Sand sorgfältig mit Leitungswasser, damit er frei von 
Schwebeteilchen ist und das Wasser nicht eintrübt! Mit einer alten Salatschüssel oder ähnlichem (natürlich auch frei von Reinigungsmitteln), können Sie den Sand waschen. Und portionsweiße in Ihr Triops Becken überfüllen. Eine Sandschicht von etwa 3-4cm eignet sich hervorragend für die Triops. Füllen Sie nun das Wasser in das vorhandene Behältnis um otimal Urzeitkrebse zu züchten.

Damit die noch sehr kleinen Triops Larven überhaupt etwas zu fressen finden und das Aquarium/Behältnis nicht zu "geräumig" für die anfangs nur 1-2mm großen Triops Larven ist, sollte anfangs das Aquarium nicht unbedingt größer als 10Liter sein. Näheres zum Wasser: Auf einigen anderen Triops Seiten wird oft dazu geraten, zur laufenden Urzeitkrebse Zucht destilliertes Wasser zu verwenden. Nach unseren Erfahren ist dies jedoch völlig ungeeignet, da das mineralstofffreie Wasser den Triops überhaupt nicht gut bekommt! Nur als Beispiel, würde ein Mensch nichts  anderes als demineralisiertes Wasser trinken würde er innerhalb kürzerster Zeit daran zu Grunde gehen, da ein Körper Mineralstoffe zum Aufbau dringenst benötigt. 

Auch ein Triops Körper! Jedoch ist nicht ganz von destilliertem Wasser abzuraten, man sollte es alleine für den Schlupf verwenden. Dabei reicht ein Glas mit etwa 200ml völlig aus, in das anfangs das Eier-Sandgemisch gegeben wird. Das hat den enormen Vorteil von besseren Schlupfquoten und den Vorteil der besseren Übersicht. Denn geschlüpfte Triops Larven werden auf Anhieb erkannt und können auch gezählt werden. Nach zwei Tagen sollte das Gefäß jedoch unbedingt in das größere, mit Leitungswasser gefüllte Becken, umgeschüttet werden!

Jetzt sollten Sie das Becken je nach Triops Art unterschiedlich ausstatten

Der europäische Triops ist sehr genügsam und benötigt keinen Heizstab und auch kein zusätzliches Licht. "Fensterbanklicht" eignet sich am aller besten. Der europäische Triops gibt sich voll und ganz mit Zimmertemperaturen zufrieden. Bei der amerikanischen Art gestaltet es sich schon etwas komplizierter. 

Der Amerikaner liebt Temperaturen im Bereich von 23-25Grad. Deshalb ist ein Heizstab unbedingt erforderlich. Auch eine Halogenlampe, Aquariumslampe (Tageslichtleuchtstoffröhre) oder (bei kleinen Becken) eine Schreibtischlampe sollte nicht fehlen.

Bei der australischen Art ist die Vorinstallation genau identisch mit der, der amerikanischen Art. Das kann sehr gut mit einem Mikroskop beobachtet werden. Der Heizstab sollte nur etwas höher gedreht werden, für den Temperaturbereich von 26 bis 28Grad.  Wenn all diese Vorkehrungen getroffen sind kann nun endlich mit dem Eier Sandgemisch begonnen werden. Schütten Sie das Päckchen langsam in das mit destilliertem Wasser gefüllte Behältnis. In den ersten Tagen ist es wichtig, dass das Wasser, in dem sich die Eier befinden, so wenig wie möglich bewegt wird, da sonst die Eier am Rand kleben bleiben könnten und somit manche Triops nicht schlüpfen!

Nun ist Geduld gefragt, in 24-48 Stunden müssten die ersten Triops Larven zu sehen sein. Bitte sorgen Sie in den ersten Tagen nach dem Schlupf für eine gute Belüftung.  

Ganz wichtig ist, dass erst nach 4 Tagen mit der Fütterung begonnen werden darf. Und auch dann nur GANZ wenig füttern! Da sonst die noch empfindlichen Triops sterben könnten!!! Der Tod durch Überfütterung ist übrigens der meist gemachte Fehler!!!  Dann wenn die Triops zwei Wochen alt sind, können Sie das Becken auch schon dekorieren, mit Steinen, Tonrohren, usw. Man muss bei der Zugabe von solchen Dekorationsmitteln sehr aufpassen! Wenn der Stein oder das Tonrohr nicht bis zum Beckenboden aufliegt, sondern nur auf der Sandschicht aufliegt, kommt es oft vor, dass sich die Triops unter diese Deko vergraben und aus eigener Kraft sich nicht mehr befreien können. Das hat zur Folge, dass der betroffene Triops qualvoll sterben muss! Also geben Sie auf  solche Kleinigkeiten gut acht! Ratsam sind auch Aquarienpflanzen. Wasserpest und Mooskugeln haben sich bei uns sehr bewährt. Diese werden auch gerne mal als "Snack" zwischendurch vertilgt. Außerdem bessern die Pflanzen die Wasserqualität erheblich.

Zum Thema Wasserpflege:

Es sollte alle zwei bis drei Wochen ein Teilwasserwechsel durchgeführt werden. Unter einem Teilwasserwechsel versteht man das Wechseln von etwa 50% des Wassers. Sie sollten darauf achten, dass das neue Wasser das Sie dazu geben nicht zu kalt ist! Sodass die Triops keinen Kälteschock bekommen.

Außerdem ist wichtig, das dem Wasser "ständig" Sauerstoff zugeführt wird. Das können Sie natürlich auch mit vorsichtigem Umrühren (mit einem Stab) bewirken, oder einem Strohhalm. Wir empfehlen Ihnen aber eine Membranpumpe die das Wasser bequem mit Luftsauerstoff anreichert und in Bewegung hält. Somit sind auch konstantere Temperaturen möglich, da die Wärme des Heizstabes besser verteilt wird. Aber auch mit einer Membranpumpe gibt´s etwas zu beachten, bitte erst nach einer Woche anstellen und auch dann nur ganz leicht perlen lassen. Denn ein "Whirlpool" ist auch absolut tödlich für kleine Triops. Vor den Ausgangsschlauch sollte ein Ausströmerstein vorhanden sein, der die austretende Luft schön verteilt. 

Wissenswertes zum Urzeitkrebse züchten

Bitte bedenken Sie, dass jedes Zubehör das in dieser Zuchtanleitung erwähnt wurde, in jedem Zoofachgeschäft (oder Ebay), preiswert erhältlich sein müsste! Außerdem bieten die Zoofachgeschäfte sehr oft verlockend gute Angebote an wie z.B. Aquariumkomplettsets ab 40,00€.Kurz zusammengenfasst führen Fehler in folgenden Punkten oft zu Misserfolgen bei der Triops-Zucht (Näheres und Weiteres zu den jeweiligen Punkten in der Aufzuchtanleitung oben drüber):

  • Die Lichtverhältnisse sollten beachtet werden (z.B. das Licht nicht länger wie 12 Std. brennen lassen)

  • Die Wassertemperatur sollte konstant gehalten werden (Und der Triopsart entsprechend)

  • Die Wasserqualtät muss in Ordnung sein

Überfütterung - Es sollte nicht überfüttert werden (Nur so viel füttern wie auch gegessen wird)

Ganz wichtig ist, dass in dem Raum wo die Triops groß gezogen werden, NICHT geraucht wird, da das frei gewordene Nikotin das in der Luft schwebt sich sonst im Wasser absetzt und die Triops abtötet! Außerdem zur Triopsaufzucht kein Salz oder kohlensäurehaltiges Wasser verwenden. Geringste Mengen Salz und Kohlensäure sind für Triops absolut tödlich.

Wichtig: Außerdem dürfen Sie die Triops niemals in der Natur aussetzen, da dies Faunenverfälschung ist. Dies wird mit hohen Geldstrafen geahndet!

Search

Spannendes für Kinder

Geräte zum Forschen

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Links die zu Amazon führen, sind Partner Links. Was dies bedeutet erfährst du hier. Auf dieser Website zeigen wir Produkte, von denen wir glauben, dass sie in die angegebene Produktkategorie passen. Selber testen wir keine Produkte. Unsere Tabellen mit abgebildeten Produkten sind keine Produkttestvergleiche. Die Auswahl der dargestellten Produkte wurde unabhängig von Herstellern getroffen. Die angegebenen Informationen haben außerdem nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Produktvorschläge können eine eigene Recherche nicht ersetzen.  

Search